Kühlung und Wärmerückgewinnung

 

Warmterugwinstallatie bij fotonenboer Vierakker

Vorkühlen

Der Vorkühler besteht aus einem Plattenwärmetauscher, durch den Milch hindurchfließt. In entgegengesetzter Richtung fließt gleichzeitig Leitungs- oder Grundwasser durch den Vorkühler, wodurch die Temperatur der Milch im Vorkühler von 37° C auf etwa 18° C gesenkt wird. Das leicht erwärmte Wasser wird als Trinkwasser für die Kühe des Phontonenbauern Jan Borgman genutzt. Mit einem Vorkühler können beim Kühlen der Milch im Kühltank auf dem Landgut ’t Spieker in Vierakker rund 40% Energie eingespart werden.
 
 
Wärmerückgewinnung
Beim Kühlen wird der Milch durch eine Wärmepumpe Energie entzogen. Die Energie wird anschließend an die Umgebungsluft oder Wasser abgegeben. Ohne Vorkühler ergeben zwei Liter warme Milch rund 1 Liter warmes Wasser mit einer Temperatur von 55° C. In Kombination mit Vorkühlung und Wärmerückgewinnung sind für 1 Liter Wasser mit einer Temperatur von 55° C rund vier Liter Milch erforderlich. Das warme Wasser wird anschließend dazu eingesetzt, um den Speicher des Sonnenboilers aufzuheizen. Auf diese Weise können beim Aufheizen des Wassers beachtliche Energiekosten eingespart werden.
 
„Wir gehen davon aus, dass unsere Generation den Ausgleich zwischen den Investitionskosten und dem Ertrag aus alternativer Energie noch miterleben wird.” Jan Borgman