Historie 't Spieker

’t Spieker befindet sich bereits seit 1750 im Besitz der Familie Borgman. Im Jahr 2000 haben Jan und Erna den Milchviehbetrieb von Jans Eltern übernommen. Seitdem haben sie den Betrieb kontinuierlich weiterentwickelt. 2005 wurde eine Milchzapfanlage aufgestellt. 2007/ 2008 wurde der bestehende Liegeboxenstall seitlich um einen Offenstall erweitert. Bereits ein Jahr später nahmen Jan und Erna zwei Milchroboter in Betrieb. Der heutige Stall bietet die Möglichkeit, die Kapazität auf 140 Milchkühe zu erweitern. Der Milchbetrieb der Familie ist der erste Hof in den Niederlanden, der seinen Strom selbst erzeugt und dadurch völlig unabhängig ist.

't Spieker Vierakker


 

Auf dem Bauernhof – mit einer Fläche von 57,50(56)ha – leben derzeit 100 Milchkühe und 90 Kälber. Die Milchquote beträgt 890.000 kg bei einer Produktion von 9200 4,31 3,49.